Stand: 20.07.

Die Zeit läuft: Der letzte Tag vor der ersten Vermietung!

So wurde der heutige Tag nochmals genutzt, um alles nochmals auf Vordermann zu bringen.

Außerdem: Zu unserem Shootingday im Sommer 2020 hatten wir eine freistehende Badewanne besorgt - genau jene ist nun in die alte Mühle eingezogen - und bildet ein echtes Highlight in der Location!

Außerdem haben wir nochmals in die Sicherheit investiert - so ist die Mühle nun (im Außenbereich) komplett kameraüberwacht - und auch im Inneren schützen nun 5 Rauchmelder.

20210717_181543
press to zoom
20210717_185755
press to zoom
20210717_182846
press to zoom
20210717_173304
press to zoom
20210717_183002
press to zoom
20210717_185513
press to zoom
20210717_182841
press to zoom
20210717_184123
press to zoom
20210717_183500
press to zoom
1/2

Stand: 01.07.

20210618_161834
press to zoom
20210618_153956
press to zoom
20210618_140147
press to zoom
20210618_123440
press to zoom
20210618_132148
press to zoom
20210618_114048
press to zoom
20210618_114658
press to zoom
20210620_184659
press to zoom
20210620_184721
press to zoom
1/1

Erste Requisiten fanden nun endlich den Weg ins Gebäude - darunter von uns händisch ausgewählte Möbelstücke welche die Mühle einen eigenen Charme annehmen lassen sollen.

Die in der Mühle parat gestellten Möbel werden so von uns 'gesammelt'. Egal ob auf Antikmärkten oder via Kleinanzeigen - es soll seinen eigenen Stil finden.

Neben den Shootingrequisiten basteln wir momentan auch an einen kleinen Aufenthaltsbereich im Erdgeschoss der Mühle. Hier sollen Fotografen und Models ihre kreative Basis finden können.

Stand: 31.5.

Die Mühle wurde in den letzten Wochen baulich abgesichert: Neue Träger, abgedichdete Decken, der Austausch von Bodenplatten... die Mühle hat eine kleine (Nein, eher große!) Frischzellenkur bekommen und wurde einmal baulich überprüft und fit gemacht.

Die Zeichen der Zeit nagten auch an der baulichen Substanz. Auch wenn, dank des neuen Daches, keine Feuchtigkeit ins Gebäude eindringen konnte, so nagten die letzten, harten Winter und Frostperioden am Bauwerk.

DSC05799
press to zoom
DSC05774
press to zoom
DSC05777
press to zoom
DSC05768
press to zoom
DSC05769
press to zoom
DSC05770
press to zoom
DSC05771
press to zoom
DSC05798
press to zoom
DSC05792
press to zoom
1/2

Stand: 1. Mai

An jenem Tag fielen wir den Entschluss, die alte Mühle zu einer Fotolocation zu wandeln & sie damit aus einem lange andauernden Dornröschenschlaf aufzuwecken.

Am Abend hatten wir ein Konzeptgespräch mit den Eigentümern der Mühle - welche von unserer Idee und dem Konzept sehr angetan waren.

Die 'Alte Mühle - Eure Fotolocation' war als Projekt geboren.

Doch nun fing die Arbeit erst so richtig an: Wie macht man aus einer alten, verträumten Mühle eine tolle Fotolocation?

Wir holten Feedback anderer Fotografen ein. Die meisten sagten einfach nur 'Hey, sie ist so schon wunderschön - lasst sie so!'. Gut, ein wenig mussten wir natürlich machen.

Und so gingen wir mit einer Checkliste jede Etage und jeden Quadratmeter ab - alles wurde auf Zustand geprüft.

Zudem sollte fleißig aufgeräumt werden: In der Mühle waren noch einige Dinge, welche nach der Nutzung hier eingelagert wurden.

20210501_161913
press to zoom
IMG-20210501-WA0010
press to zoom
20210501_144447
press to zoom
20210501_144228
press to zoom
20210501_144211
press to zoom
20210501_143454
press to zoom
20210501_143443
press to zoom
20210501_141309
press to zoom
20210501_143450
press to zoom
1/1

Wie alles begann: 2. März 2021

Bei einem meiner Shootingdays in den Beelitz-Heilstätten im Sommer 2020 lernte ich Mareike kennen. Wir blieben in Kontakt & hatten im Kopf, dass wir irgendwann mal gemeinsam fotografieren wollen.

Irgendwann im Februar schrieb sie mir über einen bekannten Messenger 'Hey, ich kann da an eine recht coole Location kommen. Legal und außergewöhnlich!'. Gut, welcher Fotograf wird da nicht neugierig?

So packte ich meine Kamera und fuhr eines kalten Tages zu Mareike - ins mir völlig unbekannte Visselhövede.

Sie lotste mich zur Mühle - und die Geschichte nahm ihren Lauf...

Schon sobald ich die Tür betrat, machte sich eine außergewöhnliche Atmosphäre breit. Es schien, als wolle das Gebäude sagen 'Mach was mit mir!' - doch was?

Mareike erzählte mir, dass oft nach einem Konzept zur Wiederbelebung der Mühle gesucht wurde. Doch bislang scheiterte es immer an irgendwas.

Nach einem tollen Fototag fuhr ich nach Hause - den Kopf voller Impressionen. Und voller Gedanken: Wie kann man ein so wundervolles, geschichtsträchtiges Gebäude nutzen?

Am Abend, bei einem guten Gin Tonic, kam mir die Idee einer Fotomietlocation. In den nächsten Wochen wurde nun viel geschrieben und konzeptioniert.

Das Ziel war klar - die Reise dorthin? Nicht so ganz...

Feststand nur meine Reisebegleitung: Mareike stand voll und ganz hinter meiner Idee.

20210303_130206
press to zoom
20210303_130203
press to zoom
20210303_125810
press to zoom
20210303_125626
press to zoom
20210303_121902
press to zoom
20210303_112005
press to zoom
20210303_104246
press to zoom
20210303_103325
press to zoom
20210303_094930
press to zoom
1/2